2017 GründerpreisDas Gymnasium Dörpsweg wurde als Gründerpreis-Schule ausgezeichnet.

Vier Schüler aus dem damaligen elften Jahrgang, nun 3. Semester, haben im Rahmen des profilgebenden Faches Wirtschaft mit großem Erfolg am Deutschen Gründerpreis teilgenommen und dabei den ersten Platz in Norddeutschland und den bundesweit 15. Platz erreicht. Für ihre Leistung wurden Kai Kilian, Jacob Inzelmann, Alexander Bünk und Marko Tomicic mit einer Urkunde und der Dörpsweg mit einer Ehrenplakatte geehrt. 

Der Deutsche Gründerpreis ermöglicht es jungen Leuten, ihr eigenes Unternehmen fiktiv zu erstellen und unter Realbedingungen ihre innovativen Ideen umzusetzen. Es werden Finanzierungsplanungen, Marketin- und Businesspläne sowie reale Unternehmenspräsentationen geplant und durchgeführt, bei denen die Schüler_innen ihr Praxiswissen erweitern und auf die Probe stellen können. 

Die Idee der vier Dörpsweg-Schüler: eine Online Marketing-Agentur mit dem Fokus auf kleinen, mittelständischen Unternehmen und StartUps. Sie bezeichneten sich als "VIRAL Marketing" und wollten ihren Kunden zeigen, wie sie online “viral” gehen können. Grundgedanke hinter der Idee war, dass man jungen, finanzschwächeren Unternehmen den Weg in den Online-Business ermöglicht und dabei auch konservative Unternehmen, wie z.B. lokale Tischler, in die Online-Welt führt.

Das Projekt, unterstützt von Frau Hansen (Koordinatorin für Berufs- und Studienorientierung), zeichnet sich besonders durch hervorragende Marketingkonzepte aus, die nicht nur auf Theoriewissen, sondern auch auf Praxiserfahrung basieren: So sind Alexander und Marko neben der Vorbereitung ihres Abiturs mit eigenen Unternehmen selbstständig. Das junge Team hat sich eine klare Arbeitsaufteilung gegeben: Jacob wurde der Multimedia-Manager und kümmerte sich um den technischen Part. Kai war für den Vertrieb in Kooperation mit Marko zuständig, der außerdem die PR-Arbeit übernommen hat. Alex beschäftigte sich hauptsächlich mit Marketingstrukturen.

Bei der einen oder anderen Berufsmesse werden wir sicher noch von unternehmerischen Erfolgen der vier Jungunternehmer hören.

© 2014 Gymnasium Dörpsweg, Hamburg-Eidelstedt - Impressum