2017 Slac 1Die neue Slac-Line auf dem Schulgelände bietet weiteren Anreiz zur Bewegung.

Die ersten Schüler_innen und Lehrkräfte haben es schon erprobt – und es hält ganze Klassen: Das neue Balanciergerät sorgt in den Pausen für Begeisterung bei Jüngeren und Älteren. Die konnten bereits feststellen, wieviel Spaß es macht, spielerisch die motorischen Fähigkeiten, Geschicklichkeit und Gleichgewicht auf den Seilen zu trainieren. 

Die Slac-Line ist neben den Sportaktivitäten, dem Klettergerüst und den Spielgeräten der Aktiven Pause ein weiterer Baustein im Bewegungsangebot für die Zeiten vor, zwischen und nach dem Lernen im Klassenraum. Der Unterricht am Dörpsweg bezieht Bewegung zunehmend gezielt in die Arbeit mit ein, wissen wir doch, dass Bewegung die Konzentration und Gedächtnisleistungen positiv beeinflusst (nähere Informationen zum Lernen in Bewegung finden Sie hier).
2017 Slac 2
So ist es nur konsequent, auch auf dem ohnehin großzügigen Schulgelände Anreize für Dynamik und körperliche Aktivität zu schaffen. 

Finanziert wurde die Slac-Line aus dem Schulbudget, aus Mitteln des Schulvereins sowie der Hamburger Bürgerschaft. Auch Schulbau Hamburg hat das Projekt sehr unterstützt. Viele ausgeglichene, konzentrierte Schüler_innen sowie die Lehrkräfte der jederzeit natürlich hoch motivierten Lerngruppen werden sich im neuen Jahr über diese Hilfe freuen.



© 2014 Gymnasium Dörpsweg, Hamburg-Eidelstedt - Impressum