2018 Blechbläser 1Fünf Profis stellten ihre Blechblasinstrumente im Jahrgang 6 vor – und ließen die Schüler_innen auf den Instrumenten spielen.

Mit einer beliebten Fanfare ging es los – viele Schüler_innen kannten Maurice André Charpentiers „Te Deum“ bereits vom „Eurovision Song Contest“. Und nicht nur einmal präsentierte es das Blechbläser-Ensemble den Klassen 6b und 6c bei seinem Besuch in der Dörpsweg-Aula. Denn die fünf Mitglieder des philharmonischen Staatsorchesters Hamburg hatten neben den Blechinstrumenten, an die sich ihr Publikum gewöhnt hat, auch allerlei andere Gerätschaften dabei. So spielten sie die Fanfare etwa in einer Instrumentalversion aus dem Baumarkt: auf Schläuchen mit Trichtern, Staubsaugerröhren und Eimern mit Stöcken. 

Die Trompeter Martin Frieß und Philipp Lang, der Posaunist Felix Eckert, Andreas Simon auf der Bass-Tuba sowie der Hornist Clemens Wieck erläuterten dem gespannten Publikum instrumentalgeschichtliche Zusammenhänge – angefangen beim von Termiten ausgehöhlten Stamm, aus dem australische Aborigines das Digeridoo schufen. Auch der Ursprung des Klangs wurde von den Schüler_innen praktisch ausprobiert, beginnt der Ton doch bei der Schwingung der Lippen. Und immer wieder wurde der Vortrag durch eine Fülle musikalischer Kostproben veranschaulicht, feierlichen, melancholischen oder fröhlichen Stücken aus Klassik und Jazz, die sich im weiteren Verlauf unterschiedlichen Tieren zuordnen ließen, etwa dem Katzenmotiv aus Prokofievs „Peter und der Wolf“ oder der als Bossa Nova präsentierten brasilianischen Großkatze in der Filmmusik des „Rosaroten Panther“. 2018 Blechbläser 2

Nach der sehr lebendigen und vielseitigen Vorstellung durften die Schüler_innen selbst zu den Instrumenten greifen und unter kundiger Anleitung nach tiefem Luftholen Klänge produzieren. Diese fielen laut aus, was den charmanten Profimusikern aus Hamburgs größtem und ältestem Orchester, jenem Opern-Ensemble der Extraklasse, das Lächeln keineswegs aus dem Gesicht trieb. Sie hatten Spaß, genau wie die Lehrkörper, darunter Organisatorin Kristina Neumann – und vor allem: wie die Schüler_innen der 6. Klassen.




© 2014 Gymnasium Dörpsweg, Hamburg-Eidelstedt - Impressum