2018 Frühjahrskonzert 03JPGDas stimmungsvolle Frühjahrskonzert stand unter dem Motto "In Hamburg sagt man tschüss".

Alle Ensembles der Schule präsentierten Musik von Hamburger Komponisten und solchen, die eine enge Verbindung zur Hansestadt haben. 
Die frühesten Bezüge schufen das Unterstufenorchester mit einem Menuett von Händel und das Schulorchester mit der Ouvertüren-Suite "Hamburger Ebb und Fluth" von Georg Philipp Telemann. 

2018 Frühjahrskonzert 01Dahingleitend spielte das von Frau Renno geleitete Orchester auch den 1888 komponierten Walzer "Mondnacht auf der Alster" von Oskar Fetrás, zu dem sich Tanzpaare im Dreivierteltakt wiegten - übrigens vor einer aus Müll gefertigten Hamburg-Kulisse, die der Kustkurs des Jahrgangs 8 gemeinsam mit Frau Böschen gestaltet hatte.

Natürlich gab es Shentys, die der Unterstufenchor sang, und schönste Pop-Songs, dargeboten etwa vom Gitarren-Ensemble unter Leitung von Herrn Gruhn, das gemeinsam auch mit dem großen Schulchor zu hören war. Letzterer präsentierte mit Chorleiterin Frau Neumann ganz unpanisch Lieder Udo Lindenbergs, der ja bekanntlich an der Alster lebt. 
2018 Frühjahrskonzert 02JPG
Traditionsgemäß heizte auch die Bigband, dirigiert von Herrn Zolotonosov, dem Saal beim Swing mit Tüddelband ein, bevor schließlich Chor und Orchester mit dem Heidi-Kabel-Schlager "In Hamburg sagt man tschüss" dem Publikum gekonnt und charmant einen Abschiedsohrwurm verabreichten.

 

© 2014 Gymnasium Dörpsweg, Hamburg-Eidelstedt - Impressum