Zwei Landessieger einer Stufe? Eigentlich ausgeschlossen beim Wettbewerb „KLASSEnSÄTZE“. Für zwei IVK-Schüler des Dörpsweg machte die Jury eine Ausnahme. Schulsenator Rabe gratulierte.

Das Motto des Hamburger Schreibwettbewerbs für Schüler_innen der Jahrgänge 4 bis 13 lautete in diesem Jahr „Ausgeschlossen!“. Unter den 7000 beteiligten Schüler_innen aus rund 230 Klassen von 45 Hamburger Schulen waren auch die der internationalen Vorbereitungsklasse 7/8 des Gymnasiums Dörpsweg.
Gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin, Dr. Frederike Eggs, hatte die Gruppe zunächst Siegertexte des letzten Schuljahres gelesen sowie eine Reihe von Sprachübungen absolviert. Dann waren die Schüler_innen auf sich alleine gestellt, lediglich das gemeinsame Überarbeiten war noch erlaubt. Dabei ging es in der Kategorie SprachEinsteiger nicht darum, einen fehlerfreien Text abzuliefern, sondern um nichts weniger als darum, einen individuellen, kreativen, gut geschriebenen Beitrag zu verfassen.

Im April erreichte eine erste Erfolgsmeldung die Gruppe: Neben 61 KLASSEnSÄTZE-Texten hatten auch 40 SprachEinsteiger-Texte die Endrunde erreicht, darunter Erzählungen von Schüler_innen der IVK. Doch aufregend blieb es bis zum Schluss. Gespannte Gesichter blickten bei der Preisverleihung am Ernst-Deutsch-Theater auf die Festredner, unter ihnen Schulsenator Ties Rabe, die Schauspielerin Franziska Hartmann sowie den Schriftsteller Sasa Stanisic, dessen Roman „Vor dem Fest“ derzeit von allen Hamburger Elftklässler_innen erarbeitet wird.
2018 IVK Klassensaetze 01
Nach und nach holte die NDR-Moderatorin Jessica Schlage jeweils eine_n Schüler_in pro (Doppel-)Jahrgang auf die Bühne. Als der Spracheinsteiger-Siegertext für die Altersstufe 5-8 verkündet werden sollte, gab es ein verblüffendes Ergebnis: Gleich zwei Texten war der 1. Platz zuerkannt worden, und beide Texte stammen aus der IVK des Dörpsweg. Zu den diesjährigen Landessiegern gehören Rodani Amanuel und Zahra Hossini (2. und 3. von links, Foto: klassensaetze-hamburg.de).

Rodani war, als er den Text schrieb, erst seit 11 Monaten in Deutschland Seine Geschichte erzählt von einem Jungen namens Nico, der wie so viele von einer Karriere als Fußballer träumt. Frisch in Hamburg angekommen und ohne Deutschkenntnisse gelingt es ihm jedoch nicht, in einem Verein aufgenommen zu werden. Aber dann ist er zur richtigen Zeit am richtigen Ort und kann zeigen, was in ihm steckt.

2018 IVK Klassensaetze 02Zahra, die erst seit 7 Monaten in Deutschland lebte, als die ihren Text schrieb, setzt ihre Perspektive umgekehrt: In ihrem Text sind es nicht die anderen, die die Hauptfigur ausschließen, vielmehr schließt sich die Hauptfigur selber aus: Ahmed hält sich für etwas so Besonders, dass er es vorzieht, eine Präsentation zum Thema „Freundschaft“ im Alleingang vorzubereiten. Doch als er sieht, wie sich bei den anderen die Talente der verschiedenen Gruppenmitglieder ergänzen, wird er eines Besseren belehrt.

Nach dem Doppelsieg wird die Klasse nun eine Vorstellung im Ohnsorg-Theater besuchen – und sich angesichts der sehr fortgeschrittenen Deutschkenntnisse dabei ganz sicher nicht ausgeschlossen fühlen.

© 2014 Gymnasium Dörpsweg, Hamburg-Eidelstedt - Impressum