Im Rahmen des Programms „Fördern statt Wiederholen" bekommen alle Schülerinnen und Schüler mit mangelhaften Leistungen in einem Fach Nachhilfe durch ein Nachhilfeinstitut oder durch Oberstufenschülerinnen/Oberstufenschüler.

Die Förderung findet an unserer Schule (kurze Wege) und zum überwiegenden Teil nachmittags statt. Die Dauer beträgt 45 Minuten. Die Anzahl der geförderten Schülerinnen und Schüler pro Gruppe umfasst 1- 5 Personen. Die Mittagspause soll auch geförderten Schülerinnen und Schülern zur Erholung zur Verfügung stehen.

Beschließt die Zeugniskonferenz die Förderung in einem Fach, ist die Teilnahme verpflichtend, sofern nicht die Eltern einer Förderung widersprechen. Die Förderung wird für ein Schulhalbjahr beschlossen. Die Anwesenheit der geförderten Schülerinnen und Schüler wird wöchentlich festgehalten. Klassen- und Fachlehrerinnen/-lehrer werden über das Nichterscheinen von Schülern informiert. Die Eltern haben die Möglichkeit, sich anhand eines Förderheftes über die Anwesenheit ihres Kindes und die Förderinhalte zu informieren. Dieses Förderheft ist für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend, um möglichst viel Transparenz zu gewährleisten.

Die individuellen Förderschwerpunkte werden bei den Fachlehrerinnen/-lehrern abgefragt und den Nachhilfelehrerinnen und -lehrern mitgeteilt. Das Nachhilfeinstitut stellt ausgehend von diesen Angaben Arbeitsmaterial für die Förderlehrerinnen und Förderlehrer zusammen. Das Material wird jeweils so ausgewählt, dass fachliche grundlegende Lücken geschlossen werden können und nicht nur der jeweils aktuelle Stoff vermittelt wird. Für die Schülerinnen und Schüler und Eltern stehen die Klassen- und Fachlehrerinnen/-lehrer als auch die beiden Koordinatoren des Förderprogramms als Ansprechpartner für Verbesserungsvorschläge zur Verfügung.

Zusätzlich zur fachlichen Förderung bietet das Gymnasium Dörpsweg über das beauftragte Nachhilfeinstitut Coaching-Kurse für diejenigen Schülerinnen und Schüler an, deren Schwierigkeiten nicht im fachlichen sondern im arbeitsmethodischen Bereich liegen. Zu Beginn des Halbjahres wird mittels einer Testung eruiert, in welchem Bereich der Arbeitsorganisation eine Förderung sinnvoll ist. Ausgehend von der Einstufung werden Coaching-Kurse mit drei unterschiedlichen Schwerpunkten eingerichtet.

© 2014 Gymnasium Dörpsweg, Hamburg-Eidelstedt - Impressum